top of page

Howto - mit der Reiseenduro auf Sand fahren

Trainiere Deine Sand-Skills im Enduropark Wesendorf

Es ist noch kein Sandmeister vom Himmel gefallen! Hier im Enduropark Wesendorf kannst Du an Deinen Sandkenntnissen arbeiten - egal, ob Du noch nie auf Sand gefahren bist oder schon Erfahrungen gesammelt hast. Im Enduropark der Driving Area haben wir zwei Strecken für das Fahrtraining im Sand vorbereitet. Zum einen eine kurze Strecke, die über eine eher geringe Sandtiefe verfügt. Hier kannst du deine ersten Erfahrungen sammeln und deine Techniken ausprobieren. Zum anderen eine längere Strecke mit tieferem Sand, auf der Du Deine Fähigkeiten festigen und erweitern kannst.





Als Vorbereitung für diese beiden Übungsstationen haben wir ein großes Hackschnitzelfeld, auf dem Du Deine Fahrtechniken im Sand ausprobieren kannst. Hier wurde der Sand durch Holzhackschnitzel ersetzt. Holzhackschnitzel verdichten sich beim Überfahren nicht so stark wie Sand, was das Üben sehr erleichtert. Und wenn du mal hinfällst - sie sind weich.





 

Tipps zum Fahren auf Sand


Gewichtsverteilung

Verlagere dein Gewicht nach hinten, um das Vorderrad leicht zu machen. Dadurch verhinderst du, dass das Vorderrad im Sand einsinkt, und verbesserst die Lenkbarkeit.


Niedriger Reifendruck

Reduziere den Reifendruck, um die Aufstandsfläche zu vergrößern und die Traktion im Sand zu verbessern. Dies hilft, das Einsinken der Reifen zu verringern.


Gleichmäßige Geschwindigkeit

Halte eine konstante, gleichmäßige Geschwindigkeit. Zu langsam zu fahren kann zu einem Verlust an Stabilität führen, während zu schnell zu fahren das Risiko des Verlusts der Kontrolle erhöht.


Lockerer Griff

Halte die Lenkergriffe locker und entspannt. Dies ermöglicht es dem Motorrad, sich besser den unebenen Oberflächen anzupassen, ohne dass jede Unebenheit direkt auf den Fahrer übertragen wird.


Körperhaltung

Stehe auf den Fußrasten, um Unebenheiten im Gelände besser ausgleichen zu können. Die Knie sollten leicht gebeugt sein, um Flexibilität und Stabilität zu gewährleisten.


Vorausschauendes Fahren

Schaue weit voraus und suche nach möglichen Hindernissen oder Unebenheiten im Sand. Dadurch kannst du besser planen und entsprechend reagieren.


Bremsen

Vermeide plötzliches Bremsen, insbesondere mit dem Vorderrad, da dies zu einem Einsinken führen kann. Nutze die Hinterradbremse, um die Geschwindigkeit zu kontrollieren.


Richtige Bereifung

Reifen mit einem groben Profil, die speziell für Sand oder Offroad-Fahrten ausgelegt sind, bieten eine bessere Traktion.


Training

Wenn möglich, übe das Fahren im Sand auf einem sicheren und offenen Gelände, um Vertrauen in deine Fähigkeiten zu gewinnen.


Notfalltechniken

Lerne, wie du das Motorrad im Falle eines Sturzes richtig abwirfst oder wieder aufstellst, um Verletzungen zu vermeiden und den Fahrspaß zu erhöhen.


Beachte bitte, dass das Fahren im Sand Übung erfordert. Es ist ratsam, langsam zu beginnen und sich schrittweise zu steigern, um ein besseres Verständnis für die Anforderungen dieses Geländes zu entwickeln.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page